Modernisierung der Wassergewinnung

Viele Wassergewinnungsanlagen in Deutschland wie auch in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main sind um die sechzig Jahre alt. Hier sind Investitionen und Innovationen nötig. Große Fortschritte gibt es im Bereich der Pumpentechnik.

Moderne Pumpen benötigen nur noch einen Bruchteil der Energie, um Wasser zu fördern und zu transportieren. Mit der Umstellung auf Pumpen nach dem aktuellen Stand der Technik können bis zu 75 % Strom eingespart werden. Bei über 300 Pumpen ergibt sich ein enormes Potential. Was auch den CO2-Ausstoß deutlich verringert. Das schont die Umwelt und senkt die Energiekosten der Wasserversorger.

Projektmeldungen

  • Aktuelles

  • Dokumentation

Pumpentausch im Wasserwerk Hinkelstein

Im Wasserwerk Hinkelstein werden derzeit drei von fünf Pumpen ausgebaut und durch zwei neue ersetzt.

 

Energiemanagement zeigt seine Wirkung

Bei Hessenwasser wurde der Strombedarf je abgegebenem Kubikmeter Trinkwasser bis Ende 2018 um insgesamt 12,7% gesenkt. Dies entspricht einer mittleren jährlichen Einsparrate von 1,59% seit Implementierung des Energiemanagementsystems (EnMS) im Jahr 2011. Hessenwasser liegt damit sogar etwas über der Vorgabe der europäischen Energieeffizienz-Richtlinie (2012/27/EU) von durchschnittlich 1,5%...

 

Brunnen für Brunnen eine neue Entscheidung InsideOut_1_2018 Download