Der Bau der neuen Riedleitung

Die neue Riedleitung ist eines der wichtigsten Investitionsprojekte. Die 35 km lange Leitung ist die Hauptschlagader für die Wasserbeschaffung aus dem Hessischen Ried.

Von der Riedleitung hängt die Trinkwasserversorgung von über einer Million Menschen in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ab. Die Leitung ist rund 55 Jahre alt. Um sie zu sanieren, braucht es eine Dopplung. Investitionen in die Infrastruktur sind vergleichbar mit einem Marathonlauf. Das gesamte Projekt ist bis zum Jahr 2030 geplant, gegliedert in vier Teilabschnitte. Die ersten vier Kilometer sind im September 2018 in Betrieb gegangen.

Projektmeldungen

  • Aktuelles

  • Dokumentation

Das Projekt NEUE RIEDLEITUNG

Eines der größten Trinkwasserinfrastrukturprojekte in Hessen

 

Aktueller Trassenplan

Die Planungen von wichtigen Infrastrukturprojekten sind vergleichbar mit einem Marathonlauf: gute Vorbereitung und ein langer Atem sind hier unerlässlich. Im Zuge der umfangreichen Voruntersuchungen haben wir die Trassenführung angepasst.

 

Schutzgut Boden

Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens zur Neuverlegung des Süd-Teils der neuen Riedleitung werden die verschiedenen Schutzgüter wie Flora, Fauna, Klima, Wasser und Landschaft betrachtet.

 

Baugrunduntersuchungen

Nachdem die umfangreichen Untersuchungen zu Natur-, Umwelt- und Artenschutz abgeschlossen sind, finden auf der geplanten Trasse für den zweiten Abschnitt der Neuverlegung der Riedleitung erste Baugrunduntersuchungen statt. Hier arbeitet Hessenwasser mit dem Baugrundinstitut Franke-Meißner und Partner aus Wiesbaden zusammen. Die Erkundung der Baugrund-und Grundwasserverhältnisse ist die Basis für...

 

Es geht weiter – zweiter Abschnitt der neuen Riedleitung in Planung

Der nächste Startschuss ist gefallen: Die Planungen für den Bau des zweiten Abschnitts der neuen Riedleitung sind angelaufen. In Abstimmung mit dem Regierungspräsidium Darmstadt bereiten wir das Planfeststellungsverfahren vor.

Der 17 km lange Abschnitt umfasst den südlichen Teil der Leitung und verläuft vom Wasserwerk Allmendfeld bis nach Riedstadt-Wolfskehlen.

Wir wollen natürlich so wenig wie...

 

Etappenziel erreicht – erster Abschnitt der neuen Riedleitung in Betrieb

Geschafft: Der erste vier Kilometer lange Bauabschnitt der neuen Riedleitung von Rüsselsheim-Haßloch bis nach Raunheim geht in Betrieb. Das acht Millionen Euro teure Projekt wurde innerhalb von zwölf Monaten fertiggestellt. Damit liegen wir sowohl mit der Kalkulation als auch mit der Bauzeit voll im Plan. Das hat Seltenheitswert – hat uns auch Regierungspräsidenten Brigitte Lindscheid bei der...

 

Nächster Abschnitt der neuen Riedleitung in Planung Download