Das Projekt NEUE RIEDLEITUNG

Zurück
Weiter

Neue Riedleitung

Eines der größten Trinkwasserinfrastrukturprojekte in Hessen

Bis zu 40 Prozent des täglichen Trinkwasserbedarfs des Ballungsraums fließen durch die 35 km lange Leitung. Die Riedleitung erschließt das Trinkwasser aus den infiltrationsgestützten Gewinnungsanlagen im Hessischen Ried. Die nachhaltige Wassergewinnung im Hessischen Ried wird durch den Klimawandel immer wichtiger. Diese für die Menschen und die Wirtschaft der Region gleichermaßen bedeutsame Versorgungsinfrastruktur muss zuverlässig funktionieren. Über 50 Jahre nach Inbetriebnahme der Bestandsleitung muss die NEUE RIEDLEITUNG gebaut werden, damit auch in Zukunft die Trinkwasserversorgung der Metropolregion nachhaltig und klimasicher bleibt. Der Bestandsleitung wird in vier Bauabschnitten auf ihrer gesamten Länge eine neue Leitung zur Seite gestellt. Das geplante Investitionsvolumen beträgt 100 Millionen Euro. Das Projekt soll bis Ende 2030 abgeschlossen werden.

 

Zurück