Mit 50 Kilogramm in den Boden - Baugrunduntersuchungen bei Gernsheim entlang der geplanten Trasse

Zurück
Sondierraupe Riedleitung
Sondierraupe
Einsetzen der ein Meter langen Eisenstange in das Rammsondiergerät
Einsetzen der ein Meter langen Eisenstange in das Rammsondiergerät
Ein 50 Kilogramm schweres Gewicht rammt die Sondierstangen in den Boden.
Ein 50 Kilogramm schweres Gewicht rammt die Sondierstangen in den Boden.
Überprüfen der Sondierstange
Überprüfen der Sondierstange
Nach Beendigung der Untersuchungen muss die Sondierstange mit Rammspitze wieder  mit Hilfe eines Hydraulikstempels ausgebaut werden
Nach Beendigung der Untersuchungen muss die Sondierstange mit Rammspitze wieder mit Hilfe eines Hydraulikstempels ausgebaut werden
Weiter

Neue Riedleitung

Tack-tack-tack – es hört sich an wie bei der Jahrmarkt Attraktion „Hau den Lukas“, wo mit schweren Schlägen ein Gewicht nach oben geschleudert wird. Nur hier geht es in die andere Richtung: bei den Kernrammsondierungen saust ein 50 Kilogramm schweres Gewicht auf eine ein Meter lange Eisenstange, die sich langsam in den Boden gräbt. Wieder und wieder. Die Anzahl der Schläge, die nötig ist, um die Stange zu versenken, gibt Aufschluss über die Gegebenheiten des Untergrunds.

Während das Rammsondiergerät unermüdlich im gleichmäßigen Takt die Eisenstange treibt, werden die Schläge präzise notiert. Dichte und Zusammensetzung des Bodens sind wichtige Parameter für die Planung der Leitungsverlegung. So dient beispielsweise die Bestimmung der Bodendichte der Beurteilung bautechnischer Eigenschaften von Böden und ist Grundlage für erdstatische Berechnungen.

In der Nähe von Gernsheim liegt dieser Sondierungspunkt am Rande eines Feldwegs. Hier wird in bis zu acht Meter Tiefe untersucht. An anderen Punkten muss bis zu 14 Meter tief sondiert werden. Der Durchmesser der Rammsondierungen beträgt nur rund fünf cm, der Boden kann anschließend ohne Einschränkungen genutzt werden. Die Arbeiten erfolgen mit Zustimmung der Eigentümer-und Pächter*innen und dauern noch bis Oktober an.

Zurück