Informationsveranstaltung für Grundstückseigentümer und Bewirtschafter

Zurück
Weiter

Neue Riedleitung

Unter Einhaltung von Corona-Vorsichtsmaßnahmen und Maskenpflicht hat Hessenwasser am Freitag, den 04.03. im Außenbereich des Wasserwerks Eschollbrücken eine Vor-Ort-Informationsveranstaltung für Eigentümer und Pächter abgehalten, die Grundstücke entlang der geplanten Trasse der Neuen Riedleitung besitzen bzw. bewirtschaften. Da die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt war, wurden vier Zeitfenster angeboten, für die sich jeweils rund zehn Personen angemeldet hatten.

Hessennwasser hat über die Trassenfindung, den Trassenverlauf und die geplanten Baumaßnahmen informiert. Die Neue Riedleitung wird aus Stahl errichtet und abschnittsweise verlegt werden. Die „wandernden“ Bauabschnitte haben im Regelfall eine Länge von ca. 300 Meter. Je Abschnitt ist eine Bauzeit von zwei bis vier Wochen vorgesehen; Schachtbauwerke und Kreuzungen von Straßen oder Gewässern dauern entsprechend länger. Durch einen regelmäßigen Informationsaustauch vor und während der Arbeiten im jeweiligen Bauabschnitt sollen möglichst reibungslose Abläufe für alle Beteiligten sichergestellt werden.

Bei der Trassenfindung mussten vielfältige Aspekte zum Ausgleich unterschiedlicher Interessen berücksichtigt werden. Gemieden werden mussten gesetzlich vorgegebene Schutzgebiete für Natur und Arten, Bodendenkmäler, Trinkwasserschutzgebiete sowie ökologisch sensible Gebiete. Die Trasse hat sich soweit wie möglich an vorhandener Infrastruktur wie Leitungen, Straßen, Bahngleisen und Wegen orientiert, wobei hier wiederum Abstandsgebote einzuhalten sind.

Die Eigentümer und Pächter hatten die Möglichkeit, konkrete Fragen zu den jeweiligen sie betreffenden Abschnitten zu stellen.

Die Baumaßnahme wird intensiv fachlich begleitet werden durch eine örtliche Bauüberwachung, eine bodenkundliche und eine ökologische Baubegleitung sowie durch Fachbüros zu hydrogeologischen und archäologischen Sachverhalten. Unabhängige Sachverständige werden die Interessen der Landwirtschaft vertreten.

Voraussichtlicher Baubeginn für den Abschnitt Süd der Neuen Riedleitung ist Ende 2023/Anfang 2024, die Fertigstellung ist für 2027 geplant.

Zurück